Ambulanter Pflegedienst Zierold
Behandlungspflege

Behandlungspflege

Definition

Die Behandlungspflege beinhaltet medizinische Leistungen die ihr Haus-, Facharzt oder das Klinikum verordnen kann. Diese Leistungen werden in der Regel durch den Pflegedienst erbracht.

Leistungen:
  • Medikamentengabe
  • Medikamente richten
  • Wundversorgung
  • Katheterversorgung (Dauerverweil, Cystofix)
  • An-, Ausziehen der Kompressionsstrümpfe oder Kompressionssverbände
  • Blutzuckermessung
  • Insulingabe
  • Sonstige Injektionen („Blutverdünner“)
  • Versorgung PEG Sonde
Muster einer Verordnung
Muster

Ja aber Wofür?

Es gibt etliche Szenarien weshalb es notwendig ist, Professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

  • nach einer OP, wird eine Wundversorgung notwendig
  • Sie benötigen Hilfe beim Kompressionsstrümpfe an-/ausziehen oder gar die Kompressionsverbände anlegen
  • Unsicherheit mit dem Umgang ihrer Medikamente
  • Versorgung von Stoma’s oder des Katheters
  • etc.

Wie lang gilt dann eine Verordnung?

Der verordnete Arzt legt den zeitlichen Rahmen fest, jedoch ist jede „Erst-verordung“ 14 Tage gültig. Diese kann bei Bedarf und Festlegung des Arztes verlängert werden.

Wer zahlt mir das?

Aufgrund das die Behandlungspflege medizinische Leistungen beinhaltet, zahlt das ihre Krankenversicherung.